... und so war´s... sagt Achim

 

07. bis 09. September 2012 - PANer & Friends!

 

Logo, dass wir auch in diesem Jahr wieder an der von Claus A. und Matthias W. organisierten Traditionsveranstaltung teilnahmen. Gerne wären wir, wie im letzten Jahr, einen Tag früher zur "Erkundung" angereist. Schließlich ist die Gegend um Bischofsgrün eine ganz tolle Motorradecke. Aber Gaby´s Arbeitgeber hatte andere Urlaubspläne und wir wollten ungern an nur einem Tag über große Straßen anreisen. Überhaupt: Mit Anja & Uwe, Claus, Peter, Thomas W., Andreas, Gerhard, Günni & Silke und uns (Gaby & Achim), war der STOC Nord gut vertreten... doch fast jeder reiste irgendwie anders an.

Landhotel Müller
Landhotel Müller

Wir trafen uns also mit Andreas und Thomas an der A7, Rastplatz Hasselhöhe. Nächste Abfahrt gleich runter von der Autobahn und dann ging es über ganz überwiegend kleine Straßen zunächst bis Medelon in das Landhotel Müller zur Übernachtung. Ein klasse ***Haus, mit nettem Wirt, flottem Personal, ansprechendem Ambiente und - ´ner riesigen Mopped-Garage. Ihr findet den Gasthof auch in unserer Empfehlungsliste "Unterkünfte".

... hat die Haare schön...
... hat die Haare schön...

Am nächsten Tag ging es - wieder bei schönem Wetter - weiter nach Bischofsgrün in das Hotel Kaiseralm. Überhaupt, das Wetter: Matthias und Claus hatten eine glückliche Hand für das Zeitfenster des Treffens - durchgängig, inkl. An-/Abreise nur vom Feinsten!! Und auch mit der Streckenführung des 2. Anreisetages hatten wir wieder Glück... wunderschöne, überwiegend verkehrsarme Straßen in schöner Landschaft - so macht das Biken Spass!! Die Routen habe ich in unser Tourenarchiv eingestellt, da sie sich - für Reisende mit ausreichend Zeit - auch gut für die Nord-Süd-Passage Richtung Bayern oder BW nutzen lassen. Heißt: Auf dieser Anreise fühlte ich mich als Guido richtig gut - nur die Auswahl meiner "Snack-Stationen" muss noch besser werden. Die Würstchen waren einfach... grrrr!

Großes "Hallo"
Großes "Hallo"

Vor Ort trafen wir auf ein angenehmes Hotel mit flottem und hilfsbereitem Personal und einem großen Parkplatz. Nach dem ersten "Hallo" erst einmal ein Bierchen auf die Schutzengel-chen und dann im sehr ordentlichen Zimmer Quartier gemacht. Die anschließende Abendverpflegung, die folgende Begrüßung durch Claus und Matthias mit "Welcome-Drink" und die Vorstellung der Tourguides sorgten für gleichbleibend beste Laune und einen feinen Einstieg in den ersten Plauderabend.

Die Wassertour
Die Wassertour

Gaby und ich haben uns für den Tourtag für die "Wassertour" mit Tourguide Wolfgang B. entschieden. Wieder mal eine gute Wahl. Flotter Guido, kleine 6-Fahrzeuge-Gruppe, nette Kollegen und schöne Wege durch eine reizvolle, abwechslungsreiche und schöne Landschaft. Auch der Weiterbildungsaspekt geriet nicht zu kurz: Die Tour-Kreativen warfen uns manch kleinen verirrten Wegpunkt in die Route und die Straßenbauer taten mit lustig beschilderten Umleitungen das Ihrige. Folge: Insbesondere Wolfgang verbesserte seine Garmin-Handhabung am Übungs-beispiel um Einiges :-)) Und als er beschloss, dass es mit diesen Übungen nun genug sei, fuhren wir in eine Vollsperrung und lernten abschnittweise, wie heute Straßen gebaut werden. Sand - Schotter - Sand - Schotter - erste Teerdecke - Fräskante - 2. Teerdecke... aber wir kamen durch und belohnten uns mit einer letzten feinen Kaffee-Kuchen-Pause, bevor die Route zurück ins Hotel führte.

Der Abend verlief dann wie es sich gehörte: Schutzengel-bierchen, Abschlussfoto, plaudern, futtern, quatschen, Pläne schmieden... Und als auch die letzten (gelle Anja & Uwe?!) Angehörigen des STOC Nord ihre neuen schicken Polo-Shirts in marineblau ausgepackt und angetütert hatten, zeigte unser STOC im besten Sinne Flagge - sehr gut !!

Blick vom "Kochsberg"
Blick vom "Kochsberg"

Tja - am nächsten Tag ging es dann schon wieder zurück. Für die Rückfahrt hatte sich Martin uns angeschlossen. Wieder wählten wir die Variante "zwei Fahrtage" und das erwies sich als ausgesprochen gute Idee. Kleinste Straßen, verkehrsarm, schöne Landschaften und mit dem Hotel Kochsberg Europa-Akademie bei Eschwege - eine klasse Unterkunft, mit prima Essen und Hanglage mit phantastischem Blick über das Werratal ausgestattet - hatten wir auch hier eine glückliche Hand.

Fazit:

Unsere Veranstalter Claus und Matthias hatten wieder einmal "ein Händchen"! Und die Mischung der Teilnehmer ist der Garant dafür, dass dieses tolle Treffen weiterhin äußerst beliebt bleibt. Schade für alle, die das verpasst haben!

Ein besonderer Dank gilt auch unseren tollen Reisebegleitern Andreas, Martin und Thomas.

 

Euer

Achim

 

 

 

und hier geht es zum Bericht von Gerhard

Sehr geschätzte Besucher,

 

aus juristischen Bedenken und wegen der Spam-Gefahr ver- zichtet diese Page bewusst auf ein Gästebuch.

Kritik, Anregung, Lob und Tadel sowie Anfragen, nehmen wir jedoch gerne auf.

Bitte nutzen Sie das Kontakt-Formular.

 

Ihr "STOC Nord & Freunde"

Kontaktformular
Kontaktformular

RollOut:

Dez. 2011