28.09. - Saisonausklang Honda Pan-European-Forum

 

oder

 

Rote Daisy goes Brakel

 

 

 

Olli hatte zum Saisonausklang der "Nordfraktion des Honda-PanEuropean"-Board zum Alb-Rock Café bei Brakel eingeladen.

Leute, ich habe lange überlegt, ob ich dazu überhaupt einen Bericht verfassen soll. Ok, Ihr könnt hier einen Bericht lesen - damit ist die Entscheidung klar: Ihr habt einen Bericht verdient, damit Ihr Euch ordentlich ärgern könnt, nicht mitgemacht zu haben!

Reiseroute
Reiseroute

Also...

 

  • Treffpunkt:  wie so häufig für uns - A 7/Hassel-höhe
  • Wetter: kaisermäßig! bei frischen 5° C, kleine Nebelfelder
  • Teilnehmer: die "Rote Daisy", ihre neue Freun-din, der Manni und ich
  • Route: da wir nur mit zwei Maschinen unter-wegs waren und Überholvorgänge daher rasch erledigt sind, ließen wir die Autobahnroute - zumindest bis Fuhrberg weg - und schnürten durch die Heide.

Was für ein Spaß! Ein flotter Ritt auf landschaftlich schön gelegenen Straßen und nur ganz wenig Verkehr bei strahlend blauem Himmel. Dann ein schneller Stint an Hannover vorbei über die A 342 und die A 2 bis Rinteln. Hier kam Kaffeedurst auf. Also nix wie hin zum Café Rickbruch. Ein äußerlich eher unscheinbares Haus, mit nettem Personal und feiner Außenterrasse. Unser Andreas weiß besonders gut, wovon ich berichte - danke für den Tipp. Apropos Tipp: Kurz hinter dem Café verließen wir die "übliche" Strecke und flitzten auf einer unglaublich schönen und idyllischen Passage bis nach Sonneborn an der B 1. Lieber Thomas, das war die Strecke, über die Du uns von Freudenstadt, bzw. der Hessenmühle kommend, zum Rickbruch geführt hast. Diesmal Straße trocken, kein rutschiges Laub - einfach geil!

"Rote Daisy" in bester Gesellschaft
"Rote Daisy" in bester Gesellschaft

Damit waren wir fast schon da. Gegen 1200 Uhr rollten wir auf den Hof des Alb-Rock Café. Die diesmal relativ kleine Truppe - gefühlte 35 - 40 People - war schon fast komplett und befasste sich wie immer im Quatschen  ;-))  Schnell hatten wir die Begrüßungsrunde durch, ein Sonnenplätzchen in netter Runde gefunden und Kaffee und Essen geordert. Die zwei, vielleicht 2 1/2 Stunden bis zu unserem Re-Start vergingen wie im Flug. Dennoch fiel uns der Abschied gar nicht soooo schwer: Nach der tollen Anreise-Tour freuten wir uns richtig auf die hoffentlich genauso geilen 350 km der Rückfahrt. Das hat auch fast zu 100 % geklappt. Fast, weil ein Teilstückchen um Hildesheim herum und eine mordsmäßige Umleitung Richtung Peine etwas "zäh" waren.

Fazit aus Sicht der Reisenden:

Der Eine: "Es macht richtig Laune mit Dir zu fahren!"

Der Andere: "Lass´ mich den Fürst von Monaco frei zitieren "Es freut mich, dass gerade Du es warst, der dabei war!""

Beide: "Unglaublich, wie entspannt und vergnügt wir die Strecke abgespult haben!"

 

Oder kurz: Mal wieder ein tolles Treffen mit netten Freunden, Kameraden, Kollegen! Lieber Olli, wann nagelst Du den Termin für den Saisonauftakt an´s Board?

 

 

Mit einem dicken "Ätsch" an alle, die nicht dabei waren

herzlichst

Euer

Achim

 

 

 

Bilder

(Knobi, Olli [Vielen Dank!] und Achim)

 

Sehr geschätzte Besucher,

 

aus juristischen Bedenken und wegen der Spam-Gefahr ver- zichtet diese Page bewusst auf ein Gästebuch.

Kritik, Anregung, Lob und Tadel sowie Anfragen, nehmen wir jedoch gerne auf.

Bitte nutzen Sie das Kontakt-Formular.

 

Ihr "STOC Nord & Freunde"

Kontaktformular
Kontaktformular

RollOut:

Dez. 2011