03. - 06.07  -  Günni und Peter on Tour

 

 

süße Pause in Eschede
süße Pause in Eschede

Schon vor einiger Zeit geplant, fuhren wir beiden Oldies jetzt eine Tour nach Nieder-Moos (kurz vor Fulda).

Anlass war, dass Peter der Zeitraum zwischen Suhl (Ende Mai) und Harz (September) zu lang war, ohne Moped zu fahren. Wir fuhren am Donnerstag, den 3.7. gegen 11.00 Uhr in Ahrensburg los. Zu der Zeit hatte Peter schon die Fähre hinter sich und 200 km abgerissen. Ziel war Bad Gandersheim. Über Geesthacht, Eschede (Pause mit Eis), quer durch die Südheide bei gutem Wetter bis Bad Gandersheim (ca.270 km).

Die Übernachtung in der Gerichtsklause, ein Garni-Hotel für 40 €, muss man nicht wiederholen. Dafür waren die Mopeds in einem Innenhof gut eingeparkt. Das Abendessen nahmen wir am Dom draußen ein, denn es war noch schön warm.

Da schaut er groß - der Rolf
Da schaut er groß - der Rolf

Am nächsten Tag ging es bis Nieder-Moos, ca. 250 km, wieder bei Sonnenschein. Ziel der Reise war es, jemanden zu überraschen. Von Claus wussten wir, dass Rolf M. - auf dem Weg in die Dolos - im Hotel Zur Post übernachtet. Man kann sich vorstellen, wie der überrascht war, als er uns in der Gaststube gesehen hat. „Watt mogt juh hier“ (soll platt sein) entfuhr es ihm.

Wir haben dann einen netten Abend verbracht - konnten doch den armen Kerl nicht alleine Fußball gucken lassen. „Zur Post“ in Nieder-Moos kann man auch empfehlen, Zimmer, Essen zum Preis 35 €.

Am Hotel Moorland
Am Hotel Moorland

Nachdem Motto 7-8-9 (Uhr) trennten wir uns Sa. 5.7. nach dem Frühstück und fuhren wieder gen Norden. Unser Hotel Moorland bei Vlotho lag wieder ca. 260 km entfernt. Wir fuhren an der Edersee-Talsperre, Bad Wildungen, Korbach Richtung Kalletal. Zwei kleinere Schauer hatten uns erwischt, ansonsten trocken bis zum Hotel.

Dort angekommen das obligatorische Hefeweizen und dann die Mopeds in einer verschlossenen Halle einparken.

Das Hotel Moorland kann man mit gutem Gewissen weiter empfehlen. Verschlossene Garage (Halle), Biergarten, eigene Brauerei, gutes Essen, Zimmer gut bis auf den kleinen Röhrenfernseher (schlechter Empfang) Frühstücksbuffet und alles für 35 € EZ/F!

Pause in Rethem
Pause in Rethem

Am Sonntagmorgen, den 6.7. fuhren wir nach dem Frühstück gegen 09.00 Uhr Richtung Norden, westlich am Steinhuder Meer vorbei, Bad Rehburg, Richtung Nien-burg, dann rechts ab über Steimke, Lichtenhorst in meine alte Heimat Rethem/Aller. Bei meinen Geschwistern haben wir niemand angetroffen (waren alle zum Schützenfest). Nach kurzer Pause dann weiter über Walsrode, Vogel-park, Neuenkirchen, Heber, Salzhausen und über die Elbe bei Geesthacht.

Bei mir hatte Peter noch Kaffee getrunken und sich dann auf die Socken gemacht. Zur Übernachtung auf dem Festland in Fährennähe, weil für ihn am Montag Termine anstanden. Auch am Sonntag hatten wir Sonnenschein, so dass es eine gelungene Tour von 4 Tagen wurde.

 

Das war´s mal wieder von Euren Oldies.

Habt eine gute Zeit!

Euer Günni

 

 

 

Hier noch einige Bilder aus Günnis Kamera

Sehr geschätzte Besucher,

 

aus juristischen Bedenken und wegen der Spam-Gefahr ver- zichtet diese Page bewusst auf ein Gästebuch.

Kritik, Anregung, Lob und Tadel sowie Anfragen, nehmen wir jedoch gerne auf.

Bitte nutzen Sie das Kontakt-Formular.

 

Ihr "STOC Nord & Freunde"

Kontaktformular
Kontaktformular

RollOut:

Dez. 2011