STOC Nord goes "PANer & Friends" in Gersfeld

 

 

10. - 13.09.2015

 

"PANer & Friends"... das ist eines der tollsten Motorradfahrertreffen, die ich kenne. Und wohl nicht nur bei Gaby & mir hat dieser Termin einen ganz hohen und festen Stellenwert. Wohl wegen der tollen Kombination aus überaus engagierten Initiatoren und vieler netter und sympathischer Teilnehmer...

 

Das war mein Einstiegsabsatz in den Bericht für 2014. Und dem ist eigentlich für 2015 nichts hinzuzufügen. Eigentlich - aber dieses 2015-Treffen hatte doch Besonderheiten. So mussten wir z. B. feststellen, dass unser Günni zur Zeit wirklich nicht fit ist und ihn das 2-Rad-Fahren doch arg anstrengt... doch das ist eine Geschichte für sich und wir wünschen dem Günni eine glückliche Hand für die anstehenden Entscheidungen!

Doch nun zum Bericht:

Männer!  :-))
Männer! :-))

Donnerstag, 10.09.2015

Für uns ist die Möglichkeit bereits einen Tag im Voraus anzureisen schon so selbstverständlich im Terminkalender, dass wir uns gar nicht mehr bewusst waren, dass das Treffen eigentlich stets erst am Freitag beginnt. Wir haben es erst bemerkt, als die erwartete Begrüßung am Donnerstag ausfiel. Damit waren wir wohl nicht alleine, denn es waren schon mehr als 80 Teilnehmer mit uns anwesend. Entsprechend "opulent" war das Begrüßungs-Hallo mit den Organisatoren und den anderen Teilnehmern. Der Abend verging dann mit den lieb gewonnen Ritualen: Quatschen, Futtern, Bierchen... und noch mehr quatschen... und Neigungsgruppen für die Freitagsausfahrt festlegen.

Thomas: DU bist gewählt!
Thomas: DU bist gewählt!

Für uns Teilnehmer vom STOC Nord ging das wie eigentlich immer "ratz-fatz":

STOC Nord: "Thomas, hast Du Routen dabei?"

Thomas: "Ja, aber..."

STOC Nord: "Prima, dann machst Du den Tourguide!"

Zappa: "Klasse, dann schließen wir uns bei Euch an!"

Kiwi: "Ich bin dabei!"

Thomas: "Ja, aber..."

Alle: "Gut, wann starten wir Morgen?"

So ein eingespieltes Team hat doch was, gelle?   :-))

Und los!!!
Und los!!!

Freitag, 11.09.2015

Susann´s Wunsch zum 1100 Uhr-Start fand großen Anklang... und so ging es um 0930 Uhr los...   :-))

Thomas hatte mit Hilfe der Organisatoren ein super Wetter geordert und zupfte seine "Spessart-Runde" aus dem Garmin. Und damit hatte er - wie so oft - exzellent gewählt. Runter vom Hotelparkplatz und sofort rein in kleine und idyllische Sträßchen mit wenig Verkehr und in toller Landschaft.

Udo ist krank  :-((
Udo ist krank :-((

 

Leider musste unser "zahnkranker" Udo, der morgens noch ganz fit wirkte, nach einigen Kilometern die Tour abbrechen und ins Hotel zurück. Die Nebenwirkungen der Antibiotika brachten seinen Bauch durcheinander (und jetzt hat er sogar unsere Altherrentour absagen müsse... Lieber Udo, rasche und nachhaltige Besserung wünschen wir Dir!).

Tolle Aus-/Ansichten  :-))
Tolle Aus-/Ansichten :-))

 

 

Wir übrigen zwitscherten weiter in und durch den Spessart. Thomas fand mal wieder gut geeignete und schöne Plätze zum Ausruhen und Futter fassen und mit den tollsten Aussichten - prima!

Übergabe "Staffelstab"
Übergabe "Staffelstab"

Nach Rückkehr ins Hotel dann erst einmal ein Bierchen auf die Schutzengelchen, bisschen Quatschen, Aufhübschen und dann zur offiziellen Begrüßung. Der letzten Begrüßung durch unsere Organisatoren und Freunde Matthias und Claus. Dabei konnte man deutlich spüren, dass mancher Teilnehmer noch nicht den "Flurfunk" abgehört hatte und nun auch einen "Abgesang auf 10 Jahre PANer & Friends mit Matthias & Claus" erwartete. Doch PANer & Friends wird weiter leben, denn mit Sandra & Sabine wurde das Nachfolgerteam präsentiert. Den noch nicht Informierten entwich ein leises Schnaufen, als sie registrierten, dass da ein ganz junges Team angetreten ist.

Der Rest des abends folgte den gewohnten Regeln: Futtern, Bierchen, quatschen, fröhlich sein! Und natürlich den Tourguide für den Folgetag festlegen. "THOOOOMAS... haste noch was?" Hatte er natürlich und ich durfte aus seinem Fundus auswählen und tippte auf eine Route, die uns Morgen in Richtung Osten führen sollte.

Diesmal ohne Kiwi
Diesmal ohne Kiwi

Samstag, 12.09.2015

Wieder ein Schön-Wetter-Tag. Nach dem ausführlichen Frühstück waren alle ruck-zuck an den Moppeds. Auch Udo war wieder dabei und als Verstärkung fanden sich auch noch Brigitte & Josef zu unserer Gruppe ein. Dafür machte Kiwi ´nen schlanken Schuh. Er hatte eine "flotte" Gruppe gegründet, mit der er auch gleich angemessen zügig vom Hof abrauschte.

Ab durch den Schotter!
Ab durch den Schotter!

Wir anderen zuckelten altersangemessenen Tempos :-)) vom Hof, immer auf der Suche nach dem kleinen Abenteuer. Das war bald in Form einer Baustelle gefunden. Einheimischem Ratschlag folgend "Da könnt ihr auch locker durchfahren!", taten wir das auch. Und gerieten in geschätzt 2 km Strecke, bei der sich unangenehm grober und locker aufgeschütteter Schotter mit ebenso unangenehmen weichen und tief nachgebendem Sand abwechselten... ein guter Grund, nach dieser Passage gleich eine erste Rast einzulegen!

Alles bestens!
Alles bestens!

Der Fröhlichkeit von uns hartgesottenen PANern und deren Friends tat das natürlich keinen Abbruch, wie man an den Pausenschnappschüssen gut erkennen kann. Nur der Thomas, der schien mir gelegentlich etwas unglücklich... ich glaube, der ein oder andere Streckenabschnitt verlief auf für seinen Geschmack zu großen/schnellen Straßen. Entgegen seinen Gewohnheiten hatte er für diese Route auf eine fremde Vorlage zurück gegriffen und war nun phasenweise etwas enttäuscht. Lieber Thomas, jo, es gab Abschnitte auf größeren Straßen. Doch war die Gegend trotzdem super, das Wetter klasse und wir alle gut gelaunt (und es war MEINE Wunschstrecke... MEA culpa!).

Nach Tourende habe ich dann rasch das Motorrad auf den Trailer verladen, denn für Sonntag war durchwachsenes Wetter vorhergesagt (grummel, grummel... kein Schutz-engelbierchen... grummel, grummel...).

Na ja, zum abendlichen "Abschiedsempfang" konnte ich wieder mit den Engelchen in´s Reine kommen, während wir alle Claus & Matthias bei Ihren Abschiedsgedanken zuhörten. Diese "Zeremonie" hielt ein paar Überraschungen bereit. So wurden "Sandra & Sabine" nicht nur etwas ausführlicher vorgestellt sondern auch von "Helferin Monika" mit netten Gedanken, Geschenken und einem Gedicht bedacht.

Laudatio!
Laudatio!

Und für "Matthias & Claus" kam es ganz dicke. Sie erhielten nicht nur dank der Initiative von Anja und Susi (und natürlich der Mithilfe aller Anwesenden) einen Kurzurlaub in einem wirklich tollen Hotel sondern auch noch jeweils ein LED-hinterleuchtetes gläsernes Andenken. Und der Peter hielt aus dem Stehgreif eine pointierte Laudatio auf die Beiden - das hat er mal wieder ganz toll gemacht... und wir Nordlichter waren wieder einmal stolz darauf, dass der Peter aus unserem STOC Nord stammt (auch wenn wir ja nicht wirklich etwas dafür können...).

Tja - und der Rest des abends verging dann wie immer... Ihr wisst schon wie  :-))

Sonntag, 13.09.2015

 

KEIN Regen! Das angekündigte schlechte Wetter blieb aus - hätte ich ja auch gut heute verladen können... wegen der Schutzengelchen und so... Na gut, blieb umso mehr Zeit in Ruhe zu Frühstücken und alle KollegenInnen fröhlich "abzuärmeln". Allerdings traute so mancher dem Wetter-frieden nicht und drängte zum Aufbruch. Für den STOC Nord hieß das: "Kohorte Thomas" mit Martin, Udo und Andreas rückte mit zügigem Angasen ab, etwas gemächlicher folgte der "Trupp Günni" mit Peter. Susann & Matten, Gaby & ich zuckelten mit unseren Trailern los und als Mit-Gastgeber folgten Frauke & Claus, ebenfalls mit dem Trailer. Übrigens: Wer wie wir Nordlichter gen Norden wollte, kam bei freundlichem Wetter trocken ins Ziel.

Übergabegespräch
Übergabegespräch

Was bleibt als Fazit?

Mit "Matthias & Claus" hatte das grandiose "PANer & Friends" zehn Jahre lang super engagierte und routinierte Organisatoren, die wir alle nur äußerst ungern aus dieser Funktion ziehen lassen. Euch Beiden und Euren charmanten Frauen auch von dieser Stelle noch einmal den dickst möglichen Dank!!!

Dass sich mit den "PANscheuchen Sandra & Sabine" zwei so junge Damen zur Weiterentwicklung dieses Treffens bereit erklärt haben, hat uns alle sehr überrascht und ebenso dolle gefreut! Möglicherweise wird sich "PANer & Friends" unter dieser Federführerschaft ein wenig im Charakter ändern - das wird nicht schaden und macht neugierig auf 2016. Und daher ist sicher: Wir sind dabei... und am Bierchen auf die Schutzengelchen und am fröhlichen miteinander Quatschen wird sich garantiert nichts ändern!

 

Herzlichst

Eure

Gaby & Achim

 

 

Bilder

 

(von Susi & Zappa sowie von Gaby - herzlichen Dank!)

 

Sehr geschätzte Besucher,

 

aus juristischen Bedenken und wegen der Spam-Gefahr ver- zichtet diese Page bewusst auf ein Gästebuch.

Kritik, Anregung, Lob und Tadel sowie Anfragen, nehmen wir jedoch gerne auf.

Bitte nutzen Sie das Kontakt-Formular.

 

Ihr "STOC Nord & Freunde"

Kontaktformular
Kontaktformular

RollOut:

Dez. 2011