07. - 10.09.2017   -   PANer & Friends in Bad Mergentheim

 

 

07.09.2017 - Anreisetag

Savoy-Hotel Bad Mergentheim
Savoy-Hotel Bad Mergentheim

"STOC Nord" goes PANer & Friends, hieß die Devise. Doch das war leichter gesagt als getan.

Unter den üblichen Teilnehmern fielen Anja & Uwe aus, weil in Anjas Friseursalon Mitarbeiter erkrankt waren. Nicole & Thomas patzten, weil Thomas sich beim Mopped verladen so verletzt hatte, dass ein Finger genäht werden musste (inzwischen ist er wieder fit - zum Glück!). Und Waldemar blieb auf der Anfahrt mit defekter Lichtmaschine liegen - Schiete!

So verblieben vom STOC Nord Silke & Günni, die mit Peter gemeinsam anreisten. Dann Frauke & Claus, sowie Gaby & Achim mit ihren Trailern und der Martin, der in einem Tagesritt anrauschte. Na ja, eigentlich auch der "heimatlose" Bernhard R., den wir kurzerhand "eingegliedert" haben.  :-)

Die Stimmung am Anreisetag war - wie es sich für PANer & Friends gehört - ausgelassen und fröhlich. Doch eines war etwas anders. Es wollten sich nicht so recht Fahrgemein-schaften für den ersten Tourtag zusammenfinden. Grund: Die Wettervorhersage war nicht sooo besonders optimistisch und die Meisten wollten am kommenden Tag erst einmal den Himmel beäugen.

 

 

08.09.2017 - erster Tourtag

Routen hatte unser verletzter STamm-Tourguide Thomas mir ausreichend viele mitgegeben. Nun galt es, die einzu-schlagende Himmelsrichtung und die Tourlänge auf die zu erwartenden Wetterbedingungen abzustimmen.

 

Nach kurzer Diskussion fiel die Wahl auf eine "Südrunde" mit ca. 260 km auf den Spuren des Götz-von-Berlichingen.

Das erwies sich als gute Entscheidung, denn bereits nach kurzer Fahrt trockneten die Fahrbahnen ab und wir fuhren in einen Tag mit zwar überwiegend bewölktem aber regen-freien Himmel - und das bei sehr angenehmenTemperaturen in einer schönen Landschaft.

 

Wir, das waren Gaby, Martin, Achim und der Bernhard schloss sich uns an.

Gut gelaunt ging es in einen Tag,

an dem es vieles zu bestaunen, zu besprechen und zu "erfahren" gab.

 

 

Die Mittagsrast zelebrierten wir ländlich-rustikal in einem Gasthof "Ochsen",...


... und waren abends rechtzeitig im Hotel zurück, um der Begrüßung durch unsere charmanten Organisa-torinnen Sandra & Sabine zu lauschen.

Warum allerdings der Peter so dicke Backen macht... ? :-))


Ansonsten verlief der Abend, wie es sich für PANer & Friends gehört:

lecker futtern, quatschen, Dönekens erzählen, Bierchen fassen und viel rumalbern!

 

 

09.09.2017 - zweiter Tourtag

"Tauber-Jagst-Kocher"-Route
"Tauber-Jagst-Kocher"-Route

In der Nacht hatte erneut Regen eingesetzt. Es sah zunächst nicht gut aus und so kamen wir - an diesem Tag verstärkt durch Peter J. - erst so gegen 10:00 Uhr in die Puschen. Vom Regenradar geleitet wählten wir eine 240-km-Route, die uns wieder Richtung Süden führte.

 

Und wieder hatten wir Glück. Bald hörte der Regen auf und wir fuhren in einen ab Mittag trockenen Tag - schöööön!

So mancher wählte an diesem Tag lieber den "Trockenstart" aus der miefigen Tiefgarage als die Startaufstellung im Nieselregen...

Komischerweise sind vom Verlauf unserer Tour keine Bilder entstanden?!?

Woran das lag? Keine Ahnung!

Wir hatten eine schöne Ausfahrt, waren vergnügt und gut gelaunt.

 

Das galt so auch am Abend, an dem es schon wieder daran ging, über die Rückreise oder die Weiterfahrt nachzudenken.

 

Schade! Schon wieder ein tolles PANer & Friends vorbei.

Es bleibt, unseren tollen Gastgeberinnen für Ihre Mühen und die glückliche Hand bei der Auswahl des Hotels und Ortes zu danken!

Und es bleibt die Vorfreude auf "PANer & Friends 2018", dann im Erzgebirge im Panoramahotel Oberwiesenthal.

 

Also: Bis nächstes Jahr!

 

 

Bilder von Gaby, Martin und Achim

Sehr geschätzte Besucher,

 

aus juristischen Bedenken und wegen der Spam-Gefahr ver- zichtet diese Page bewusst auf ein Gästebuch.

Kritik, Anregung, Lob und Tadel sowie Anfragen, nehmen wir jedoch gerne auf.

Bitte nutzen Sie das Kontakt-Formular.

 

Ihr "STOC Nord & Freunde"

Kontaktformular
Kontaktformular

RollOut:

Dez. 2011