Vorstellung: "Cochet - Uno" versus "Airtrailer - Mono"

 

Redaktionsstand: 19.06.2019

Im Februar 2019 hat unser Thomas W. die Hamburger Motorrad Tage besucht und dabei einen interessanten reinrassigen Motorradtrailer entdeckt, den wir (ausnahmsweise ohne eigene Nutzungserfahrung!) etwas genauer vorstellen möchten.

Dabei gilt auch immer der vergleichende Blick auf den "Airtrailer - Mono", der ein ähnliches Konzept verfolgt (Bericht hier).

Foto: Thomas W.
Foto: Thomas W.

 

Wie beim Airtrailer auch, lässt sich der "Cochet-Uno" am hinteren Ende abklappen, um den Anhänger bei Nichtgebrauch platzsparend hochkant abstellen zu können.

Beim Fahrwerk setzt Cochet auf eine konventionelle (Gummi?)-Feder, kombiniert mit Stoßdämpfern (Airtrailer: Luftfederung).

Diese Luftfederung ermöglicht beim Airtrailer auch das Absenken/Anheben der Plattform. Beim Cochet ist dafür eine manuelle Seilzugmechanik vorhanden.

Foto: Thomas W.
Foto: Thomas W.

 

Thomas konnte es ausprobieren und hat festgestellt:

Die ca. 340 kg schwere "Valkyrie" lässt sich über den Seilzug ohne Schweißausbruch in Fahrstellung anheben.

 

Beim Airtrailer erledigt das eine zusätzliche manuelle Luftpumpe oder - deutlich komfortabler - ein elektri-scher Kompressor

Die Daten:

Cochet - Uno Airtrailer - Mono
Gesamtbreite: 1,85 m Gesamtbreite: 1,70 m
Breite Ladefläche: 1,00 m Breite Ladefläche: 1,00 m
Gesamtlänge: 2,78 m Gesamtlänge: 2,62 m

Länge Ladefläche: 2,00 m

Länge Ladefläche: 2,05 m
Leergewicht: 140 kg Leergewicht: 150 kg
Zuladung: 360 kg Zuladung: 450 kg
Lagerung: B 1,85 m x H 1,60 m x T 0,97 m Lagerung: B 1,70 x H 2,23 m x T ca. 0,60 m
Rahmen: feuerverzinkt Rahmen: pulverbeschichtet
   
Preis: ca. 2.500 € Preis: ca. 3.200 €

inkl. Papiere, 100 km/-Zulassung,

Stützrad, Vorderradwippe

inkl. Papiere, 100 km/h-Zulassung,

Stützrad, Kompressor, Notrad,

Vorderradwippe

   

Vertrieb:

Vertrieb:

Deutschland: Valkparts.de

Deutschland: Airtrailer.de

Hersteller: Cochet - Frankreich

Hersteller: Bomark - Niederlande

Die aus meiner Sicht wesentlichen Unterschiede habe ich Euch in den Daten in ROT deutlich gemacht. Da ist einerseits der doch knackige Preisunterschied und ein nicht zu unterschätzender technischer Punkt, den das nachfolgende Produktbild von Cochet im Vergleich zum Airtrailer anschaulich verdeutlicht:

Beide Anhänger kommen vorrangig für Interessenten in Frage, die  Abstellplatzprobleme während Nichtgebrauch haben.

Da ist der Airtrailer in der Garage hochkant gelagert etwas schlanker (Tiefe: ca. 0,60 m gegen 1,00 m beim Cochet) erfordert aber eine Deckenhöhe von ca. 2,25 m (Cochet: 1,60 m), was manche Garage/Carport nicht bieten kann. Der Cochet kann nicht nur den hinteren Teil der Transportplattform einklappen. Auch die Zugdeichsel ist klappbar und verkürzt so die zur Lagerung benötigte lichte Höhe.

Weitere auffällige Unterschiede:

  • Die mechanische Hubeinrichtung des Cochet scheint mir unempfindlicher gegen Vandalismus als die Luftbälge des Airtrailers. Im Falle eines Falles, wird das Seil einfacher und billiger ersetzbar sein als der Luftbalg.
  • Die "sanfte" Luftfederung des Airtrailer ist ein mir wichtiger Pluspunkt. Aller-dings wird die überwiegende Zahl an Motorrädern auf konventionell gefederten Anhängern transportiert, ohne dass ich von daraus resultierenden Schäden gehört hätte.
  • Die größere Bereifung des Cochet zieht einen etwas höheren Schwerpunkt nach sich, das Fahrgestell ist aber auch 0,15 m breiter. Die Reifen werden - weil gängiger in der Größe - evtl. preiswerter sein und vermutlich auch in der Geschwindigkeitsklasse 150 km/h (oder höher) erhältlich sein. Beim Airtrailer ist derzeit bei 130 km/h Schluss.
  • In Sachen Korrosionsschutz vermute ich Vorteile beim feuerverzinkten Cochet gegenüber dem pulverbeschichteten Airtrailer. Ob dies auch auf die Hubmechanik und/oder Klappeinrichtung übertragbar ist, ist ohne Praxiserfahrung nicht einschätzbar.

 

Persönliches Fazit:

 

Mangels unmittelbarer praktischer Erfahrung mit dem Cochet,

kann ich nicht guten Gewissens behaupten, welcher der bessere Trailer ist.

Insbesondere beinhaltet diese "Trailervorstellung" keinerlei Aussagen zum Fahrbetrieb!

 

Die vorliegenden Informationen würden bei mir jedoch dazu führen,

dass ich den "Cochet - Uno" in die Auswahlüberlegungen mit einbezöge.

Foto: Thomas W.
Foto: Thomas W.

PS: Falls einmal ein Besucher dieser Seite einen Cochet-Uno im Gebrauch hat, wären wir SEHR an einem kleinen Statement aus der Praxis interessiert !

 

 

Hinweis:
Die verwendeten Handelsnamen und Marken sind, auch ohne besondere Kennzeichnung, im Besitz der jeweiligen Firmen und unterliegen dem jeweiligen marken- oder patentrechtlichen Schutz.

 

 

Sehr geschätzte Besucher,

 

aus juristischen Bedenken und wegen der Spam-Gefahr ver- zichtet diese Page bewusst auf ein Gästebuch.

Kritik, Anregung, Lob und Tadel sowie Anfragen, nehmen wir jedoch gerne auf.

Bitte nutzen Sie das Kontakt-Formular.

 

Ihr "STOC Nord & Freunde"

Kontaktformular
Kontaktformular

RollOut:

Dez. 2011