Humbaur   HK 133015 - 18P

 

 

Redaktionsstand: 01.08.2016

 

Wer von Euch war einmal um die Jahre 2010/2011 bei unserem Kameraden Claus A. zu Besuch? Derjenige hat dann gesehen: Ein Anhänger für Carts, ein Anhänger für allge- meine Transportaufgaben, ein Motorradanhänger... nimmt alles Platz weg und will gepflegt sein. Es sollte also eine "generelle" Lösung her.

 

Entsprechend sah sein Lastenheft aus:

  • robust und für alle im privaten Umfeld anfallenden Transportaufgaben geeignet,
  • Verschmutzungsschutz für das Motorrad während des Transportes,
  • geeignet auch für den Transport von zwei Motorrädern,
  • sicheres und auch bequemes Verladen aller Arten von Last,
  • sichere Fahreigenschaften,
  • Tempo-100-Zulassung,
  • leer noch mit der Hand zu rangieren.
Humbaur HK 133015-18P
Humbaur HK 133015-18P

 

 

Bei der Firma Humbaur wurde Claus auf der Suche nach dem Wunscherfüller fündig.

Jetzt, im März 2016, wird der Anhänger für 3.100 € angeboten. Hinzu kommen 220 € für eine ausreichend belastbare Auffahrrampe anstelle der serienmäßigen Flügeltüren. Für diesen Preis gibt es den gebremsten Anhänger mit folgender Serienausstattung:

  • V-Zugdeichsel, feuerverzinkt,
  • 13-polige Elektrik und Rückfahrleuchte,
  • Bodenplatte 15 mm stark,
  • Seitenwände/Dach aus Mehrschichtholz 15 mm stark mit UV-beständiger Kunst-stoffbeschichtung,
  • Innenraumleuchte,
  • Drehstangenverschluss und Scharniere verzinkt,
  • 6 Zurringe im Rahmenprofil mit je 400 kg Zugkraft,
  • Stützrad
Humbaur hinter AUDI A3
Humbaur hinter AUDI A3

Gewichte/Abmessungen:

  • zul. Gesamtgewicht: 1300kg
  • Nutzlast: 800kg
  • Außenabmessungen (in mm):
    L 4380 x B 2010 x H 2445, Höhe Ladefläche 585
  • Innenabmessungen (in mm):
    L 3040 x B 1510 x H 1800

Insgesamt ein schon beeindruckendes Gefährt.

 

Und unser Claus wäre nicht er selbst, hätte er nicht gleich auch gepimped:

  • Rückfahrkamera,
  • zusätzlicher 12 V-Anschluss,
  • 230 V-Anschluss, sowohl als Außenanschluss als auch über einen Zerhacker mit 150 W Dauerleistung (die elektromechanische Variante des Wechselrichters, um die Bordspannung des ZgFz in Wechselstrom zu wandeln),
  • elektrische Seilwinde (um bei Beladung mit 2 Motorrädern, eines rückwärts über die Rampe zu ziehen),
  • 2 Euroschienen,
  • an den Seitenwänden je eine Zurrleiste,
  • Ersatzrad mit Radmutternsicherung,
  • Radwippe,
  • Batterieladegerät,
  • Radklammer und Kastenschloss als Diebstahlschutz
  • und so manche weitere Kleinigkeit, die den Nutzwert noch erhöht...

So ausgerüstet kommen im Neuwert sicher mehr als 3.600 € zusammen.

Ein stolzer Preis, auch für einen tollen Vielzweckanhänger.

 

 

Das Beladen:

Rein geht´s! Kaum zu glauben: Auch 2 passen
Rein geht´s! Kaum zu glauben: Auch 2 passen

Wir denken hier in erster Linie an das Verladen von Motorrädern. Die hinteren Stützen sind ruckzuck abgesenkt und die mit wenigen Handgriffen öffnende Heckrampe, lässt sich narrensicher mit dem Motorrad befahren. Auf dem Bild fährt der Claus jedoch ohne die Seitenstützen abzusenken hinein. Das klappt offensichtlich auch - aber nur, wenn der Anhänger am ZgFz angekoppelt ist.

Der Rampenwinkel ist erfreulich flach, sodass auch tief bauende Motorräder problemlos die obere Rampenkante ohne Aufsetzen meistern.

Rampe inzwischen rutschsicher
Rampe inzwischen rutschsicher

 

 

Eine Tücke barg die Rampe im Serienzustand allerdings. Bei Nässe wurde sie wegen der schicken weißen Kunststoff-beschichtung zur rutschigen Gefahrenquelle. Mir ist es passiert, dass mein Motorrad - dank durchdrehendem Hinterrad - plötzlich nahezu quer zur gewünschten Fahrtrichtung stand... und dann ist "Polen in Not".

 

Selbst zu Fuß musste man bei Nässe gut aufpassen. Hier hat Claus inzwischen abgeholfen.

Und nun kommt die "Hohe Schule" des Pan-Verladens!

Betrachtet man die vorstehenden Bilder, glaubt man nicht, dass in diesen Anhänger

auch zwei Pan´s - genauer: eine 1100´er und eine 1300´er - hineinpassen!

 

Tatatataa... Der Beweis!

Allerdings ist mir schleierhaft, wie Peter (es ist seine 1100´er) und Claus

die Gurte in Fahrtrichtung "vorn" anbringen konnten, diese Schlangenmenschen!  :-))

Stehhöhe: 1,80 m
Stehhöhe: 1,80 m

 

 

Dank großzügigem Stauraum mit guter Stehhöhe im Innenraum, eignet sich der Anhänger auch bestens für den kleinen Umzug. Der Inhalt der 2-Zimmer-Single-Wohnung meines Sohnes (ohne Küche) ließ sich mit zwei Fahrten gut bewältigen.

Das Fahren:

Unter allen Bedingungen ein sicheres Fahren
Unter allen Bedingungen ein sicheres Fahren

 

 

Der Anhänger läuft - auch hinter leichtgewichtigen ZgFz - absolut ruhig und viel Vertrauen bildend. Dies gilt für Geschwindigkeiten bis 140 km/h und selbst bei kräftigem Wind und/oder schlechter Fahrbahn. Die Auflaufbremse funktioniert tadelsfrei und löst zum Rückwärtsfahren ohne besonders hohen Widerstand.

6. Gang, 110 hm/h: 19 l/100 km!?
6. Gang, 110 hm/h: 19 l/100 km!?

 

Hinter einem kleinen Benziner-Fz (in meinem Fall AUDI A3, 240 PS) wird der Kraftstoffverbrauch jedoch exorbitant und Furcht einflößend. Bei Tempo 110 km/h zeigte der Bordcomputer zutreffende 19 l/100 km an. Wohlgemerkt: Weit unterhalb der erlaubten Zuladung, mit nur einer Pan-European an Bord. Claus berichtet von gut 2 l Zuschlag hinter seinem AUDI Q5, 3.0 TDI.

Das Fazit:

 

Der Anhänger macht einen gut verarbeiteten und robusten Eindruck. Be-/Entladen geht flott und narrensicher. Der praktische Nutzwert ist wohl kaum zu toppen.

Vergleichen wir den Einstandspreis, der mit dem Airtrailer auf vergleichbarem Niveau liegt, so ist der Humbaur der zweifellos wertigere Kauf - vorausgesetzt, der Käufer besitzt den notwendigen Stellplatz und ein geeignetes (kräftig motorisierter Diesel) Zugfahrzeug.

Foto: Humbaur
Foto: Humbaur

Randbemerkung 1:

Manchmal steckt der Teufel im Detail. Claus hat bei der Anschaf- fung auf die optional erhältlichen Seiten-Belüftungsgitter (230 €) verzichtet.

Achtung: Höchste Stockschimmelgefahr! Vor allem, wenn der Anhänger über den Winter auch als Moppedgarage dient.

Randbemerkung 2:

Erfreulicherweise lässt Claus uns alle an seinem schicken Anhänger teilhaben. Heißt: In Zeiten ohne Streusalz auf der Straße, kann der Anhänger gemietet werden! Wer das möchte erfährt hier die Details.

 

Claus fasst zusammen:

 

"Ob mit voller Fuhre an die Mosel oder in die Alpen:

 Dieser Anhänger verhält sich souverän ruhig hinter dem Zugfahrzeug.

 Dies auch bei etwas höherer Geschwindigkeit.

 

Den Vorteil des (Motorrad-)Anhängers genieße ich nun seit einigen Jahren und bin begeistert. Die Gepäckmenge ist jetzt keine (Streit-)Frage mehr. :-)))"

 

 

Bilder: von Claus und Achim

 

 

Hinweis:
Die verwendeten Handelsnamen und Marken sind, auch ohne besondere Kennzeichnung, im Besitz der jeweiligen Firmen und unterliegen dem jeweiligen marken- oder patentrechtlichen Schutz.

 

 

Sehr geschätzte Besucher,

 

aus juristischen Bedenken und wegen der Spam-Gefahr ver- zichtet diese Page bewusst auf ein Gästebuch.

Kritik, Anregung, Lob und Tadel sowie Anfragen, nehmen wir jedoch gerne auf.

Bitte nutzen Sie das Kontakt-Formular.

 

Ihr "STOC Nord & Freunde"

Kontaktformular
Kontaktformular

RollOut:

Dez. 2011